Startseite · Artikel · Diskussions Forum · Chat · Web Links · Registrieren · ImpressumSamstag, Juli 20, 2019
Navigation
Startseite
Artikel
Gedenksteine
In Memoriam
Todesfall - Was tun?
Trauerverse-, -Sprüche
Kondolenzbriefe
Diskussions Forum
Chat
Web Links

Seite empfehlen
Artikel einsenden
Gedenkstein setzen
Nachruf schreiben
Link einsenden

AGB
Datenschutz
Kontakt
Impressum
Artikel-Kategorien
Entschlafenenwesen (12)
Formalitäten in Trauer (3)
Glaubenserlebnisse (14)
In Memoriam (58)
Kondolenzbriefe (1)
Memento (7)
Sterbebegleitung (2)
Tod eines Kindes (10)
Trauerbegleitung (11)
Trost in Trauer (60)
User Online
Gäste Online: 2
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 485
Neustes Mitglied: Schotti
Brief an meine (Stief-)Schwester
Liebe Ellen,

du warst mir immer eine große Schwester. Du warst nie eifersüchtig auf meinen Bruder und mich.
Wir hatten immer viel Spaß zusammen.
Deine Mutter starb an Krebs und davor hattest du immer große Angst.
Als unser beider Vater plötzlich starb, brach für uns eine Welt zusammen, Und seit diesem Tag, warst du verändert. Hattest keinen Kontakt mehr mit mir. Zu meiner Mutter bist du weiterhin gegangen, von mir wolltest du nichts mehr wissen.
Als du an Krebs erkranktes, da wäre ich gerne bei dir gewesen, aber du wolltest mich nicht sehen.
Mutter, ja sie konnte kommen.
Ich verstehe einfach nicht, warum ich dich nicht mehr besuchen durfte.
Deine Krankheit hat mich sehr betroffen gemacht. Auch dein Mann wollte nichts mehr von mir wissen.
Als du nun lang kurzen Kampf verstorben bist, da durfte ich noch nicht einmal Abschied von dir nehmen. Meine Mutter durfte Abschied nehmen.
Ich weiß ja nicht warum es so war, und warum dein Mann immer so abweisend mir gegenüber sich Verhalten hat.
Aber denken kann ich es mir, dass nach Papas Tod sich alles verändert hat.
Ich finde es sehr traurig, dass Du und dein Mann auf sie gehört habt, dass Ihr meiner Mutter geglaubt habt.
Ich weiß, das sie gesagt hat, dass ich Schuld bin an Papa´s Tod.
Ich bete jeden Tag für dich, und ich bin mir sicher,
dein Papa hat dich dort oben mit offenen Armen empfangen. Und bestimmt hat er dich auch dort schon alles erzählt.
Ich nehm dir das nicht übel, dass du Mutter mehr glauben geschenkt hast.
Ich habe dich sehr lieb und werde dich nie vergessen.

In Liebe deine Schwester
Susanne

Suche in trauerkreis.de

in
News
Artikel
Forum
Gast
Benutzername

Password

Speichern



Password verloren?
Letzte Artikel
Für meine Großmütter
was tun als Lebensge...
Alle Plätze leer
Das Wesentliche blei...
Erster Schultag mein...
Shoutbox
Zum Posten bitte einloggen.

Noch keine Nachrichten.
Copyright © 2005-2015