Startseite · Artikel · Diskussions Forum · Chat · Web Links · Registrieren · ImpressumSamstag, September 21, 2019
Navigation
Startseite
Artikel
Gedenksteine
In Memoriam
Todesfall - Was tun?
Trauerverse-, -Sprüche
Kondolenzbriefe
Diskussions Forum
Chat
Web Links

Seite empfehlen
Artikel einsenden
Gedenkstein setzen
Nachruf schreiben
Link einsenden

AGB
Datenschutz
Kontakt
Impressum
Artikel-Kategorien
Entschlafenenwesen (12)
Formalitäten in Trauer (3)
Glaubenserlebnisse (14)
In Memoriam (58)
Kondolenzbriefe (1)
Memento (7)
Sterbebegleitung (2)
Tod eines Kindes (10)
Trauerbegleitung (11)
Trost in Trauer (60)
User Online
Gäste Online: 1
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 485
Neustes Mitglied: Schotti
Gefühle zum Entschl.-GD
Entschlafenen - Gottesdienste

Entschlafenen-GD werden von den Trauernden unserer Kirche unterschiedlich erlebt. Die Erfahrungen lassen den Schluss zu, dass viele Angehörige von Heimgegangenen den Entschlafenen–Gottesdienst als teilweise bedrückend empfinden.

Die Zeit vor einem solchen Gottesdienst wird mit Tod des/der lieben Heimgegangenen und der eigenen Trauer in Verbindung gebracht. Oft erlebt man dabei den Schmerz wieder neu und die Gedanken holen alte Erinnerungen zurück.

Nicht selten kommen Angehörige erst kurz vor Gottesdienstbeginn in die Kirche um nicht unnötig „leiden“ zu müssen. Lieder wie: „Wenn Friede mit Gott“, „Nun leb´ ich in Christo“ oder „Der Heiland sorgt für dich“ lösen dann heftige Seelenempfindungen aus. Ganz plötzlich pressen sich die schmerzhaften Gefühle in den Vordergrund, obwohl man sich doch vorgenommen hatte, „diesmal nicht zu Weinen“. Niemand aus der Gemeinde soll die Tränen und die sich damit ausdrückende Traurigkeit sehen - und doch stellt man dabei fest, wie unsagbar schwer das im Einzelfall ist. Heftige Gefühlsbewegungen lassen den Zurückgebliebenen nicht mehr „steuerbar“ sein. Die Tränen und der Schmerz werden übergroß und lösen nicht selten äußerlich sichtbare Reaktionen der Trauer aus.

Es stellt sich die Frage, warum der trauernde Christ (auch Christen dürfen trauern!) mit aller Kraft auf sich einwirkt „stark“ zu sein und seinen Gefühlen an diesem besonderen Tag keinen Raum geben will. Hat man nicht einen Anspruch darauf, in „seiner“ Gemeinde seinen Schmerz leben zu dürfen? Natürlich ist es für den Betroffenen peinlich und unangenehm zu Weinen und nicht jeder reagiert darauf mit Verständnis.

Ich meine aber, dass jeder Trauernde den Anspruch haben sollte, in seiner Gemeinde seine Gefühle leben zu dürfen und das Toleranz und Mitempfinden, dem Trauernden zustehen.

Zeigt nicht gerade unser jetziger Stammapostel beim Abendmahl für die Entschlafenen, wie stark die Regungen seiner Seele für die andere Welt sind? An gewissen Punkten gibt es Gefühlswelten in ihm und auch in uns, die nur sehr schwer beherrschbar sind. Er ist ein „Gefühlsmensch“ mit herzlichen Regungen und sehr feinem Empfinden für das Jenseits. Man gesteht es dem Stammapostel gerne zu, warum dann auch nicht Dir?

Jeder in der Gemeinde sollte darum bemüht sein gerade in einem Gottesdienst für Entschlafene, dem Trauernden, und wenn die Trauer auch schon über viele Jahre geht – mit Verständnis, Nähe, und Wärme zu begegnen.

Nur wenn wir lernen, dass ein Entschlafenen-Gottesdienst nicht nur alleine Gebete und Empfindungen für die unsichtbare Schöpfung erfordert, sondern auch für die uns begleitenden Trauernden, wird der Gottesdienst zu einem starken Erleben für unsere eigene Seele. Die prägende Liebe Jesu beginnt in mir selbst, setzt sich fort in die eigene Gemeinde und bahnt sich ihren Weg bis in die jenseitigen Bereiche.

Ich wünsche jedem Traurigen, dass die unsagbar große Liebe Gottes und seine Barmherzigkeit, wie auch die Nächstenliebe die Jesus in die Gemeinden legt, deutlich fühlbar und spürbar wird. Ich bete für alle um so wenig Seelenschmerz wie möglich. Mag der kommende Entschlafenen-Gottesdienst für die Trauernden eine intensive Begegnung mit der heilenden Gnade Jesu Christi erlebbar werden lassen. Im Jenseits wie im Diesseits.

Suche in trauerkreis.de

in
News
Artikel
Forum
Gast
Benutzername

Password

Speichern



Password verloren?
Letzte Artikel
Für meine Großmütter
was tun als Lebensge...
Alle Plätze leer
Das Wesentliche blei...
Erster Schultag mein...
Shoutbox
Zum Posten bitte einloggen.

Noch keine Nachrichten.
Copyright © 2005-2015